Battle Beast & Special Guest
No More Hollywood Endings

Donnerstag, 21. November 2019, 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Battle Beasts Rezept ist simpel, aber effektiv – und mit ihren Ohrwurm-Hits voller knackiger Riffs und Noora Louhimos unvergleichlicher Stimmfülle sind die jungen Finnen unlängst zum Aushängeschild des modernen Heavy Metal geworden.

2008 gegründet, haben Battle Beast 2011 einen Plattenvertrag beim deutschen Metal-Label Nuclear Blast unterschrieben – und nachdem sie ihr hochgelobtes Debütalbum "Steel" (2012) veröffentlicht hatte, tourte die Truppe anschließend erfolgreich mit ihren Label-Kollegen Nightwish. Als Frontfrau Noora Louhimo im Jahr 2012 zur Band stieß, sorgte das selbstbetitelte zweite Album ein Jahr später dafür, dass Battle Beast als Support für weitere bekannte Acts, u.a. Sonata Arctica und Powerwolf, auftreten konnten. Ihr Weg an die Spitze der Metal-Welt setzte sich unaufhaltsam fort: Mit ihrem dritten Studioalbum "Unholy Savior" konnte die Band bereits beachtliche Chartpositionen in zahlreichen europäischen Ländern belegen (#1 in Finnland, #23 UK Rock Charts, #39 in Deutschland). An dessen Release-Tag begab sich das Finnen-Sextett obendrein mit den schwedischen Heavy-Metal-Helden Sabaton und Delain auf große Europatour. Mit diesem Album waren Battle Beast Ende 2015 gar zum allerersten Mal als Headliner in Europa unterwegs.

Doch die Band rührte sich nicht auf ihren Lorbeeren aus. So begann Anfang 2017 die Ära des "Bringer Of Pain": Im Zuge dessen schafften es Battle Beast einmal mehr – auch ohne Ur-Songwriter Anton Kabanen – ein erstklassiges, energiegeladenes Stück Heavy Metal zu kreieren, das die Erfolge des Vorgängers noch übertraf: Neben Platz 1 in ihrer Heimat konnte das Werk u.a. auch bis auf Platz 14 der deutschen Albumcharts sowie in manchen Ländern zum ersten Mal überhaupt in die Verkaufsbestenlisten vordringen. Die darauffolgende Europatour mit Majesty und Gyze setzte 2017 schließlich die Krone auf – zahlreiche Shows waren ausverkauft oder mussten aufgrund der hohen Nachfrage in größere Hallen verlegt werden!
Abgerundet wurde das erfolgreichste Jahr der Bandgeschichte durch Auftritte auf prestigeträchtigen Festivals wie dem Bloodstock Open Air (UK), dem Summer Breeze (D) und dem Masters of Rock (CZ) sowie Shows in Ländern, in denen sie zuvor noch nie aufgetreten waren. Eine US-Tour mit Kamelot und Delain plus ausgewählte Festival- und Clubshows verliehen dem "Bringer Of Pain"-Zyklus 2018 ein würdiges Ende.

Tickets telefonisch unter 0531 310 55 310 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

westand Event- und Kulturzentrum
Westbahnhof 13
38118 Braunschweig
info@westand.de