Sinn-Phonietta: Kammersymphonie Reloaded
Blick aus der Zukunft

Sonntag, 26. September 2021, 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Das Ensemble Sinn-Phonietta, gegründet von der Klarinettistin Kymia Kermani und dem Trompeter Sønke Klegin, besteht aus Musikern der Freischaffende Musikszene im Raum Hamburg und Umgebung.
In ihrem Programm "Kammersymphonie reloaded - Blick aus der Zukunft" setzt die Sinn-Phonietta Arnold Schönbergs (1874-1951) Kammersymphonie Nr. 1 der Chamber Symphony von John Adams (*1947) gegenüber, die bereits durch Schönbergs ikonisches Werk inspiriert wurde. Die Besetzungen ähneln sich nicht nur, Adams hat auch direkt thematisches Material seines Vorgängers aufgegriffen.

Hier hat der Berliner Komponist Damian Scholl (*1988) angeknüpft, als er seine "Haunted chambers" für die Sinn-Phonietta komponierte, die das neue Werk im Rahmen ihrer Debüt- Konzerte zur Uraufführung bringen wird. Abgerundet wird der Abend mit dem 2012 komponierten "Meme" des finnischen Komponisten Lauri Supponen (*1988). Wie in vielen Internet-Memes, in denen einem konstanten Charakter unterschiedliche Texte und Pointen zugewiesen werden, wird die Oboe in Meme immer wieder neu beleuchtet und in Szene gesetzt.
Jedes Mitglied der Sinn-Phonietta hat einen besonderen Bezug zur modernen Musikszene und ist hochprofessionell auf seinem Instrument. Die jungen Musiker und Musikerinnen haben richtig Lust, gemeinsam die noch nicht genügend gewürdigten fantastischen Werke in vielen Konzerten zu Gehör zu bringen.

Tickets online im Vorverkauf und an der Abendkasse.

westand Event- und Kulturzentrum
Westbahnhof 13
38118 Braunschweig
info@westand.de